Schützenverein Westhausen 1964 e. V. Bogenschießen
 
Schießsport
 
Böllergruppe

Inhalt
Kontakt
Impressum
Kalender
2012

Traumtrikot 1
Traumtrikot 2
Ziel im Visier
Kreisliga
Traumtrikot 3
KM Halle 2013
Familienabend



Traumtrikot 1

Vier Teams mit neuem Traumtrikot

Der Traum vom neuen Trikot für die Saison 2012/2013 erfüllt sich für vier Mannschaften. Die Schwäbische Post verloste gemeinsam mit dem Optiker Fielmann je einen Trikotsatz. Die Gewinner stehen nun fest.

Nicht gerade einfach war es für die Jury aus den vielen Einsendungen, die Sieger des Gewinnspiels „Traum-Trikot“ auszuwählen. Denn Einfallsreichtum und gute Gründe ausgewählt zu werden, bewiesen alle teilnehmenden Mannschaften. Doch nun stehen die Sieger des Gewinnspiels der Schwäbischen Post und des Optikers Fielmann fest. Der SV Westhausen, die Mädchenmannschaft der DJK Wasseralfingen, die E-Junioren des VfB Tannhausen sowie die F-Junioren des SVG Fachsenfeld wurden als Gewinner ausgewählt und dürfen sich freuen. Denn sie dürfen in der kommenden Saison 2012/2013 in neuen Traumtrikots auflaufen.
Die Schwäbische Post und Fielmann gratulieren den vier Mannschaften zum Gewinn und wünschen den Vereinen viel Erfolg mit dem neuen Trikotsatz. Sobald die jeweilige Spielkleidung in den gewünschten Farben eingetroffen ist, wird sich die Schwäbische Post bei den vier Gewinnervereinen melden, damit die neuen Traumtrikots abgeholt werden können. Dies wird in den nächsten Tagen geschehen.
© Schwäbische Post 21.05.2012 

Anfang

Traumtrikot 2

Kreativität gefragt

Traumtrikot-Aktion mit Fielmann geht in die zweite Runde

50 Teams dürfen sich bereits über neue Trikotsätze freuen, und schon startet die zweite Runde mit weiteren 50 Fußballausrüstungen.

Die Not im Land war offenbar wieder richtig groß. Massenweise Bewerbungen gab es bei der Aktion Traumtrikot, die die SÜDWEST PRESSE zum dritten Mal gemeinsam mit dem Unternehmen Fielmann betreibt.
Viele Vereine, darunter auch die Jugendteams des FV Schelklingen-Hausen (Alb-Donau-Kreis) und des TGV Entringen (Landkreis Tübingen) erweckten in ihrer Bewerbung den Eindruck, sie müssten die kommende Saison ohne die Traumtrikots oberkörperfrei bestreiten. Andere Klubs überzeugten uns mit aufwändiger Bastelarbeit wie einer Mädchenpuppe mit Traumtrikot und Kickstiefeln oder einem Gedicht über die liebe Not der fehlenden Trikots (siehe Infokasten).

Da fiel die Auswahl der 50 Jugendmannschaften, die sich über einen kompletten Trikotsatz mit Oberteil, Hosen und Stutzen freuen dürfen, entsprechend schwer. Umso besser, dass es in der zweiten Runde wieder die gleiche Chance für alle gibt, mit ihrer kreativen Bewerbung die SÜDWEST PRESSE und Sponsor Fielmann für den Gewinn der Kickausrüstung zu überzeugen. Einsendeschluss ist der 8. Juni.

A-Jugend
SG Hellas/SpVgg Bissingen, TSV Öschingen, FV Sontheim/Brenz.
B-Jugend
DJK Wasseralfingen, BSV 07 Schwenningen, VfB Bad Mergentheim, TSV Hayingen, SGM Rosengarten, FV Rot-Weiß Ebingen, VfB Ulm.
C-Jugend
SV Hirrlingen, Spielgemeinschaft Satteldorf-Stimpfach, SV Frohnstetten.
D-Jugend
FC Alfdorf, TSV Kleinsachsenheim, TSV Hessental, TSV Altheim, SpVgg Unterrot, TB Holzheim, FC Burlafingen, VfL Gerstetten.
E-Jugend
VfB Tannhausen, TV Weiler in den Bergen, SV Rangendingen, TGV Entringen, TSV Lustnau, TSV Crailsheim, TV Bempflingen, TG Schömberg, TSV Schlierbach, 1. FC Uhingen, TSV Adelberg-Oberberken, TSV Erbach, TSV Niederstotzingen.
F-Jugend
SV Germania Fachsenfeld 1912, FC 1948 Steinhofen, TV Belsen 1906, SV Nehren, FTSV Kuchen, SV Amstetten, FC Dauchingen, GSV Waldtann, TSV 1895 Michelfeld, 1. FC Donzdorf, SV Oberdischingen, TSV Blaubeuren 1856, FV Schelklingen-Hausen, Spielgemeinschaft Herbrechtingen-Bolheim.
Sonstige
Schützenverein Westhausen 1946, Jugendhaus Bad Urach.

© Schwäbische Post 26.05.2012

Anfang

Ziel im Visier

SV Westhausen öffnet die Türen
Im Rahmen der Aktion „Ziel im Visier – Zukunft Schützenverein“ öffnet der Schützenverein Westhausen am Sonntag, 7. Oktober, von 13 bis 17 Uhr für alle Interessierten seine Türen im Vereinsheim am Kirchplatz 2.
Wer mag, darf mit dem Luftgewehr schießen (Kinder ab zwölf Jahren; diese benötigen allerdings das Einverständnis der Eltern). Der Verein möchte über  55-Jährige speziell für das Auflageschießen interessieren. Auf dem Bogenplatz des Schützenvereins an der Jagst haben die Besucher die Möglichkeit, sich außerdem über den Bogensport zu informieren. An beiden Veranstaltungsorten werden die Besucher mit Kaffee und Kuchen bewirtet. Detaillierte Infos gibt es im Internet unter www.SVWesthausen.de.
© Schwäbische Post 27.09.2012

Am Sonntag einen Volltreffer landen
Westhausen / pm Im Rahmen der Aktion „Ziel im Visier – Zukunft Schützenverein“ öffnet der Schützenverein Westhausen am kommenden Sonntag, 7. Oktober von 13 bis 17 Uhr für alle Interessierten seine Türen. Im Vereinsheim am Kirchplatz 2 besteht die  Möglichkeit mit dem Luftgewehr zu schießen. Kinder ab zwölf Jahren dürfen mit Einverständnis der Eltern selbst schießen. Besonders für die über 55-Jährigen bietet der Verein das Auflageschießen an. Auf dem Bogenplatz an der Jagst besteht die Möglichkeit den Bogensport hautnah zu erleben. Zudem kann man die Böllergruppe mit der Vereinskanone sehen und hören. Für Essen und Trinken ist gesorgt.
© Schwäbische.de 05.10.2012 09:00)


Anfang

Westhausen startet gut in die Saison

Schießen, Luftpistole Kreisliga
Im ersten Durchgang der neuen Runde erwischte der SV Westhausen einen guten Start und setzte sich an die Tabellenspitze. Dahinter folgen weitere drei Mannschaften ohne Verlustpunkte.Mit einem klaren 4:1 Heimsieg ging der SV Westhausen gegen die SGi Aalen vom Stand. Für Westhausen waren Wolfgang Grein (352), Thomas Schirle (371), Willy Neukamm (304) und Roland Wittwer (304) erfolgreich. Den Punkt für Aalen holte Wolfgang Dersch (351).
Im Duell der beiden Bezirksligaabsteiger Sk Aalen-Neßlau II gegen den SB Bopfingen I siegte Neßlau 4:1. Für Neßlau punkteten Frank Krauß (353), Franz Möndl (347), Walter Mergen (352) und Martin Kurz (333). Den Ehrenpunkt für Bopfingen holte Andrea Blümle (350). Die SGi Ellwangen musste gegen den SV Essingen I eine unerwartete 1:4 Heimniederlage hinnehmen. Eine 1:4 Heimniederlage musste die JQS Walxheim II gegen den SV Laubach I hinnehmen. wob
© Schwäbische Post 05.10.2012

Anfang

Mit neuen Trikots ins Schwarze treffen   
Es müssen nicht immer Fußballer sein: Die Bogenschützen des SV Westhausen haben eine überzeugende Bewerbung bei der Aktion Traumtrikot von Fielmann und SCHWÄBISCHE POST abgegeben. Und ein komplett neues Outfit gewonnen. Die Traumtrikots kamen bereits zum Einsatz. „Super“ und „einwandfrei“ nennt Vorstand Ralf Arnold die neue Teambekleidung. Und: „Die Kinder haben sich sehr gefreut, zumal sie nichts von unserer Bewerbung wussten“, so Arnold.

Traumtrikot

Unser Bild zeigt die Bogenschützen des SV Westhausen mit (hinten von links) Jugendleiterin Natalie Kambach, SP-Sportredakteur Alexander Haag, Jugendtrainerin Monika Arnold und Ralf Arnold. (Foto: opo)
© Schwäbische Post 08.10.2012

Anfang

Westhausen räumt ab

Schießen, Bogen, Hallen-Kreismeisterschaft in Ebnat

Fünf Vereine aus Ebnat, Jagstzell, Ohmenheim, Tannhausen und Westhausen sind zur Bogen-Kreismeisterschaft in der Halle in Ebnat angetreten. Westhausen stellte mit 21 Startern die größte und erfolgreichste Teilnehmergruppe.

Die erfolgreiche Jugend des SV Westhausen in den Traumtrikots mit ihren Trainerinnen.

Die erfolgreiche Jugend des SV Westhausen in den Traumtrikots mit ihren Trainerinnen.

14 Kreismeistertitel und fünf zweite Plätze gingen nach Westhausen. Die in den grünen Traumtrikots angetretene Westhausener Jugend konnte fünf Kreismeistertitel erringen. In der Schülerklasse A gab es einen spannenden Wettkampf zwischen Lukas Arnold vom SV Westhausen und Marc Begehold vom SV Ebnat, den Lukas am Ende für sich entscheiden konnte. Bei den Erwachsenen lief es am Nachmittag noch besser. Auch hier gab es spannende Wettkämpfe. Siegfried Erhard (SV Westhausen) und Andreas Schrankel (SV Ebnat) lieferten sich ein spannendes Duell. Erhard lag die ersten vier Passen zurück, konnte dann in der sechsten Passe gleichziehen und in der achten einen leichten Vorsprung herausschießen. In der Halbzeit waren beide ringgleich, sogar die Anzahl der Zehner und Neuner war gleich. Während Schrankel in der zweiten Halbzeit einen leichten Einbruch hatte, konnte Erhard durch konstante Leistung am Ende den Wettkampf für sich entscheiden. In der Seniorenklasse zeigte Hubert Höfer vom SV Westhausen eine tolle Leistung und gewann den Wettkampf überlegen. Bei den Blankschützen lag Ralf Arnold vom SV Westhausen lange in Führung, verlor seinen Vorsprung allerdings gegen Ende der ersten Halbzeit. In der zweiten Hälfte kämpfte er sich wieder vor und sicherte so einen weiteren Titel für Westhausen.
© Schwäbische Post 09.11.2012


In Westhausen wird bald auch geböllert
Familienabend mit Ehrungen beim Schützenverein – Neuer Schützenkönig ist Thomas Schirle
Beim Familienabend des Westhausener Schützenvereins hat Vorsitzender Ralf Arnold die Gründung einer Böllergruppe bekannt gegeben. 15 Schützen wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt.

Schützenvereinsvorsitzender Ralf Arnold erinnerte an die noch anstehenden Termine im laufenden Jahr, Bogenreferent Hartmut Kambach gab die Ergebnisse der Bogenvereinsmeisterschaft in der Halle bekannt und übergab die Pokale. Heiko Höntsch durfte die Auszeichnung zum Bogenschützen des Jahres entgegennehmen.
Nach der Ehrung der Vereinsmeister im Schießsport durch Oberschützenmeister Arnold und Matthias Ebert stand die Proklamation der Schützenkönige und ihrer Ritter auf dem Programm. Neue und bisherige Jugendschützenkönigin wurde Patrizia Fecker. Ihr zur Seite stehen zwei Ritter aus der Bogenabteilung: Hannes Vetter (1. Ritter) und Lukas Arnold (2.Ritter). Bei der Proklamation des Schützenkönigs und der Ritter wies Arnold auf die hervorragenden Ergebnisse hin. Schützenkönig 2012 wurde mit einem 50,3 Teiler Thomas Schirle, 1. Ritter Ralf Arnold (54 Teiler), 2. Ritter Natalie Kambach (86 Teiler). Mit drei kräftigen „Gut Schuss“ wurden die neuen Würdenträger in ihr Amt geleitet.


Familienabend 2012

Vereinsmeister, Könige und Ritter sowie der Bogenschütze des Jahres, Heiko Höntsch, und langjährige Mitglieder sind beim Familienabend des Schützenvereins Westhausen geehrt worden.

© Schwäbische Post 14.11.2012

Anfang